H.C. Andersen-centret ved Syddansk Universitet. Hjemmesiden er en base for forskning, tekster og information om og af H.C. Andersen. Man kan finde materialer om (nøgleordene) eventyr, forfatter, litteratur, børnelitteratur, børnebøger, undervisning, studie, Victor Borge, HC Andersen, H. C. Andersen, liv, værk, tidstavle og biografi, citater, drømme, FAQ, oversættelse, bibliografi, anmeldelser, quiz, børnetegninger, 2005 og manuskripter
The Hans Christian Andersen Center

Brev fra H.C. Andersen til Carolina, Lina von Eisendecher 18. september 1846

Hop forbi menu og nyheder

Dato: 18. september 1846
Fra: H.C. Andersen   Til: Carolina, Lina von Eisendecher
Sprog: tysk.

Bremen 18 Sept 1846

Liebe Frau von Eisendecher.

In diesem Augenblick kam ich aus Braunschweig hieher;leider geht die Diligense nach Oldenburg erst heute Abend nach sieben, und da kommt man nach 11 Uhr in Olclenburg an; deswegen bleibe ich hier bis Morgen Nachmittag um drei. Gegen sieben sehen wir uns dann. - Ich freue mich sehr! ich weiß wie herzlich und gut Sie und d: liebe Hr Hofrath mich empfangen wollen; ich freue mich Alexander und Edmund Beaulieu zu sehen! Ich bin sonst noch nicht bei Kräfte, es geht langsam, ich bin Nerve durch und durch, aber sonst, Gott sei gelobt, nicht krank.

Bei die Frau Mutter bin ich in diesem Augenblick gewesen, habe sie aber nicht gesprochen, sie war ausgegangen, jetz sitze ich einsam im Lindenhof, das unfreundliche, nicht zaubere Gasthof, bitte um Verzeigung! - Ich bringe mit »Die Glücksblume« im deutschen Uebersetzung. Leben Sie wohl bis Morgen Abend! grüßen Sie den Hr Gemal, die Kinder und meine Freunde im Nachtbarschaft.

Ihr innig ergebener

H. C. Andersen.

Tekst fra: Se tilknyttet bibliografipost