H.C. Andersen-centret ved Syddansk Universitet. Hjemmesiden er en base for forskning, tekster og information om og af H.C. Andersen. Man kan finde materialer om (nøgleordene) eventyr, forfatter, litteratur, børnelitteratur, børnebøger, undervisning, studie, Victor Borge, HC Andersen, H. C. Andersen, liv, værk, tidstavle og biografi, citater, drømme, FAQ, oversættelse, bibliografi, anmeldelser, quiz, børnetegninger, 2005 og manuskripter
The Hans Christian Andersen Center

Brev fra H.C. Andersen til Conrad Rantzau-Breitenburg 9. januar 1843

Hop forbi menu og nyheder

Dato: 9. januar 1843
Fra: H.C. Andersen   Til: Conrad Rantzau-Breitenburg
Sprog: tysk.

Kopenhagen, den 9. Januar 1843

Euer Exzellenz empfange meinen ergebenen, herzlichen Dank fur Ihren freundlichen Brief, den ich am Sonnabend erhielt! Sie sind so gutig zu mir, zu äußern, ich solle es mit meinem Besuch nicht zu kurz machen und ich erlaube mir deshalb, diesem eine Dauer von 14 Tagen zu geben; werden Sie mir so lange eine Heimstatt gönnen? Ich freue mich beinah wie ein Kind, Euer Exzellenz und die alte ritterliche Burg zu sehen; ich hoffe, daß sich dort ein Akt meines neuen Dramas (Ahasverus) entwickeln werde! - Treten nicht unvorhergesehene Hindernisse ein, ist es mein Plan, Kopenhagen Ende dieses Monats zu verlassen, aber ich werde mir erlauben, Euer Exzellenz am Posttag vor meiner Abreise noch einen Brief zu schreiben, um genau anzugeben, wann ich mit der Postkutsche uber Itzehoe eintreffe. Hoffentlich finde ich Euer Exzellenz frisch und freudig vor, ich will zumindest versuchen, das meinige zu tun, Sie zu erfreuen. - Der Familie Moltke-Bregentved habe ich die Grüße Euer Exzellenz ausgerichtet, und ich habe wiederum ebenso herzliche auszurichten; der Minister ist im übrigen gar nicht gesund, er ist in den letzten 6 Tagen nicht aus dem Haus gegangen, hat Fieber und ist leidend. ...

Falls Euer Exzellenz Frau Schwester sich meiner erinnert, bitte ich, ihr mein Kompliment zu machen. Also, zunächst noch ein Brief von mir, und dann komme ich selbst! Leben Sie wohl! Gott erfreue und segne Sie!

Ihr von Herzen ergebener und allerunterranigster

H. C. Andersen

Tekst fra: Se tilknyttede bibliografiposter