Dato: Oktober 1847
Fra: Wilhelmine von Dring   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

Sehr werther Herr!

Wrde es Ihre Zeit wohl erlauben, und htten Sie Lust, uns morgen das Museum zu zeigen? Es ist der einzige freie Vormittag, den wir vor uns.erer Abreise haben, Sie wrden uns daher zu lebhaftem Dank verpflichten, wenn Sie uns die Anschauung der unsterblichen Werke Ihres grossen Landsmannes, noch verschafften.

Ist es Ihnen so gelegen, so wollen wir Sie um 10 Uhr erwarten, wenn Ihnen diese Stunde nicht zu frh ist, und fr den Fall bitte ich Sie, zu bestimmen, wann wir Sie erwarten drften. Ihrer freundlichen Antwort entgegen sehend, grsst Sie mit wahrer Hochachtung

Ihre ergebene Wilhelmine von Dring

gen: Schroeder Devrient

Tekst fra: Se tilknyttet bibliografipost