H.C. Andersen-centret ved Syddansk Universitet. Hjemmesiden er en base for forskning, tekster og information om og af H.C. Andersen. Man kan finde materialer om (nøgleordene) eventyr, forfatter, litteratur, børnelitteratur, børnebøger, undervisning, studie, Victor Borge, HC Andersen, H. C. Andersen, liv, værk, tidstavle og biografi, citater, drømme, FAQ, oversættelse, bibliografi, anmeldelser, quiz, børnetegninger, 2005 og manuskripter
The Hans Christian Andersen Center

Brev fra Oscar Ludwig Bernhard Wolff til Carl B Lorck 7. september 1846

Hop forbi menu og nyheder

Dato: 7. september 1846
Fra: Oscar Ludwig Bernhard Wolff   Til: Carl B Lorck
Sprog: tysk.

[Med Wolffs håndskrift:] Der Moment des Sterbens.

[Med HCAs håndskrift:] von H. C. Andersen

[Med Wolffs håndskrift:]

Wenn die unbekannte Hand den letzten Pfeil an das Haupt des Menschen sendet, so bückt er vorher das Haupt und der Pfeil hebt bloß die Dornenkrone von seinen Wunden ab. -

Jean Paul

#

Was ist es das so leuchtet? Mein Geiste wird klar und rein
Ich fühl die Augen brechen in diesem Strahlenschein;
Es beugt sich matt mein Haupte wie sie die Seele spannt;
Und mild ums Herz nun löst sich jedwedes enge Band.
Es giebt der Tod uns Flügel; das glaubt man schon als Kind,
Dem Geiste Flügel, stärker, als die des Denkens sind.
#
Im Sternenkreis, in Milben wie sie die Ende zählt,
Gewahr ich Gottes Fülle, für die das Wort mir fehlt:
Die Ewigkeit erschau' ich in Allem, selbst in mir,
Und alle Nebel sinken mir noch auf Erden hier;
In meiner Brüder Herzen les' ich nun hell und recht;
Wohl sind wir Alle schach, doch Keiner gänzlich schlecht.
#
O könnten wir hienieden so klar in Andre sehn,
Wie in uns, nie würd' ihnen von uns je weh geschehn;
Ich finde mich in Jedem nun wieder, klein wie groß,
O, ward uns erst im Tode uns zu verstehn, zum Loos!
Mir ist so leicht, so selig; mein Glaube ist so rein;
Kampf! Streben! Und doch füllt mich des Himmels Ruhe ein!

O.L.B. Wolff.

[Digtet blev senere trykt i Lorcks udgave af H. C. Andersens Gesammelte Werke 1847.]

Tekst fra: Solveig Brunholm