H.C. Andersen-centret ved Syddansk Universitet. Hjemmesiden er en base for forskning, tekster og information om og af H.C. Andersen. Man kan finde materialer om (nøgleordene) eventyr, forfatter, litteratur, børnelitteratur, børnebøger, undervisning, studie, Victor Borge, HC Andersen, H. C. Andersen, liv, værk, tidstavle og biografi, citater, drømme, FAQ, oversættelse, bibliografi, anmeldelser, quiz, børnetegninger, 2005 og manuskripter
The Hans Christian Andersen Center

Brev fra Hermann Gobert til H.C. Andersen 27. august 1845

Hop forbi menu og nyheder

Dato: 27. august 1845
Fra: Hermann Gobert   Til: H.C. Andersen
Sprog: dansk.

Eter dette at dømme har HCA forsøgt en ny protest under henvisning til, at et tysk Publikum aldeles ikke vilde kunne forstaa Fodreisen. Gobert afviser dette i smigrende Ord og sender de hidtil trykte Ark af Oversættelsen, som efter hans eget og Speckters Skøn er faldet saa vellykket ud. Han paaberaaber sig de betydelige økonomiske Ofre, han har bragt for at udstyre Bogen saa glimrende som vel tænkeligt.

Meine kurze Bekanntschaft mit Herrn Dr. Le Petit hat mir gewiss schon mehr Qualen und Ärger verursacht, als Ihre langjährige, und wir Buchhändler haben dergleichen mehr auf dieser Wlet, als sonst irgen ein Stand. Ein böser Genius hat dann auch dieses verdorbne Subject über miene Schwelle geführt, und mich berückt, sein mir angebotenes Manuscript zum Druch zu übernehmen.

Gerne würde ich es jetzt unterlassen, die Biographie zu drucken, indessen, wie ich Ihnen schon mittheilte, bin ich dazu gezwungen, da das Mährchen mit Seite 85 beginnt. Ich schicke Ihnen nun, Ihrem und meinem Wunsche zufolge, das, was ich von der Biographie besitze, und ersuche Sie, sobald Sie 1 oder 2 Bogen durchgesehen und gebilligt haben, mir dieselben zukommen zu lassen, da ich augenblichklich kein Manuscript von Le Petit bekommen kann, und mich fast schon darüber mit dem Drucker entzweit hatte - Ihren Brief an Le Petit habe ich einstweilen nicht abgegeben, und bitte um die Erlaubniss, ihn noch zurückhalten zu dürfen, bis bespr. oppus das Licht der Welt erblickt hat; ich fürchte sonst das Ende dieses Werkes nicht von Le Petit erhalten zu können, was mir schon jetzt grosse Schwierigkeiten machen wird, obgleich jener Lumpacivagabundus mehr Geld von mmir erhalten, als er für das Ganze haben soll. - Ich werde mir dann alle mögliche Mühe geben, jene Briefe von ihm zu bekommen, und bitte Sie inständigst, keine solche Erklärung, wie die mir mitgetheilte, zu veröffentlichen. - Wenn auch der Inculp eine solche Strafe verdiente, so glaub ich für mien Unternehmen einen so grossen Nachtheil davon erwarten zu dürfen, und wie ich Ihnen sagte, habe ich ein, für einem Anfänger bedeutendes Capital hineingesteckt, und Ihre Le petit betreffende Drohungen, würden wie ein Hagelwetter in ein Kornfeld schlagen.

Tekst fra: Se tilknyttet bibliografipost