H.C. Andersen-centret ved Syddansk Universitet. Hjemmesiden er en base for forskning, tekster og information om og af H.C. Andersen. Man kan finde materialer om (nøgleordene) eventyr, forfatter, litteratur, børnelitteratur, børnebøger, undervisning, studie, Victor Borge, HC Andersen, H. C. Andersen, liv, værk, tidstavle og biografi, citater, drømme, FAQ, oversættelse, bibliografi, anmeldelser, quiz, børnetegninger, 2005 og manuskripter
The Hans Christian Andersen Center

Brev fra Friederike Serre, f. Hammerdörfer til H.C. Andersen 6. maj 1845

Hop forbi menu og nyheder

Dato: 6. maj 1845
Fra: Friederike Serre, f. Hammerdörfer   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

Am 6 ten März 1854 [skal være maj 1845]

Heute erst, nachdem mich ein plötzlicher Anfall und Gehirnentzündung 14 Tage ans Bett gefesselt u. der Arzt meinte, 8 Tage hätte ich in Lebensgefahr geschwebt, bin ich so weit wieder, ein paar Worte beifügen zu können u. meinen Brief an Sie abzusenden. Da höre ich den Tod des armen Baron von Brunow, der morgen begraben wird. Ich verliere an ihn einen treuen Freund,der mir wahrhaft ergeben war. Er war eine edle Seele u. wahre poetische Natur! - So wird es immer einsamer auf unsrem Lebenswege! Hofrat Winkler sagte, wenn er nur den Sinn der Glücksblume, die wörtliche übersetzung hätte fürs Theater,würde er das Stück schon arrangieren, aber hier versteht niemand dänisch u. Graf Baudissin läßt sich nicht damit ein. Er trug mir auf Sie zu erinnern, ihm den versprochenen Beitrag zu seinem Almanach recht bald zu shicken, möcht ich Sie in seinem Namen ersuchen! - Endlich muß ich aber doch scheiden, wie gern ich auch mit Ihnen spreche!

Erfreuen Sie einmal wieder mit solch herzigem Briefe.

Mein Mann grüßt Sie herzlich, wie alle Bekannte!

Ihre Fr.Serre

Tekst fra: Se tilknyttet bibliografipost